Im Gedenken an Dr. Andrea Thurnwald


Kondolenzbuch

Kommentare: 24
  • #24

    Konrad Vanja (Dienstag, 29 November 2022 15:35)

    Andrea Thurnwald: Aus dem Leben gerissen eine tüchtige, aufrechte, lebendige, kluge und herzliche Kollegin, die uns fehlen wird!
    Herzlich kondoliert Konrad Vanja

  • #23

    Sigrid Schneider-Grube, i. A. "AK Frauenkirchengeschichte der ELKB" (Sonntag, 27 November 2022 10:53)

    Dankbar und sehr traurig nehmen wir Abschied von Andrea Thurnwald.
    Überaus anregend und ertragreich war unsere Zusammenarbeit mit Andrea Thurnwald bei der Erstellung der erfolgreichen Wanderausstellung "fromm-politisch-unbequem" über Frauen, die durch ihre beispielhafte Arbeit in der evangelischen Kirche in Bayern etwas bewirkt und viel angestoßen haben.
    Die Eröffnung der Ausstellung war im März 2008 im Museum Kirche in Franken/Spitalkirche, Bad Windsheim.
    Eine bleibende Erinnerung an Andrea Thurnwald ist die Dokumentation zur Ausstellung, die im Verlag Fränkisches Freilandmuseum, Bad Windsheim 2008 erschienen ist.
    "Arbeitskreis Frauenkirchengeschichte der ELKB"
    Sigrid Schneider-Grube, Helga Taeger, Barbara Dietzfelbinger, Gudrun Diestel, Vera Begel, Renate Breit

  • #22

    Heidi Christ (Dienstag, 22 November 2022 19:15)

    Liebe Familie von Andrea, liebe Freunde,
    unendlich traurig, aber doch auch so wundervoll getröstet durch den Trauergottesdienst gestern in St. Kilian möchte ich Ihnen mein Beileid senden. Andrea war mir durch ihr Museum eine wundervolle Kollegin geworden, für die und mit der ich musikalische Themen bearbeiten durfte, meinen eigenen Horizont erweitern und neue Forschungsaufgaben kennen lernen, Aufsätze in ihren Publikationen veröffentlichen und anderweitig informieren durfte. Ich denke, alles, was gestern über Andrea so wertschätzend und liebevoll gesagt wurde, kann ich voll unterschreiben und auch mir wird ihre Zugewandtheit, ihre Freundlichkeit, ihr Fachwissen und noch viel mehr fehlen. So gut ich kann und soweit dies in meinen Händen liegt, in meinemfachwissenschatlichen Bereich der Volksmusikforschung inklusive diesbezüglicher geistlicher Musik, möchte ich gern mithelfen, Andreas Andenken zu ehren, ihre Arbeit fortzusetzen und wo immer möglich, Akzente zu setzen.
    Möge es Ihnen gelingen, sich oft und gern an viele schöne gemeinsame Momente, Stunden, Tage zu erinnern und daraus Kraft zu ziehen. Möge es Vielen von uns gelingen, Andrea in ihrem festen Glauben nachzufolgen und unsere Zuversicht auf Gott zu bauen. Möge es uns gelingen, ihr immer einen Platz mitten unter uns zu erhalten.
    Danke, dass ich Andrea kennenlernen durfte.
    Heidi Christ

  • #21

    Sylvie Dietrich (Dienstag, 22 November 2022 17:29)

    Liebe Andrea,
    engagiert, respektvoll und sehr wertschätzend - so durfte ich dich in 17 Jahren freiberuflicher Mitarbeit im Museum immer wieder erleben. Ich bin dir unendlich dankbar für die immer harmonische Zusammenarbeit und für die vielen inspirierenden fachlichen, wie auch für die freundschaftlichen privaten Gespräche, die wir miteinander führten. Vielen Dank dir für all dieses! Ich wünsche dir, dass du nun an einem Ort des Friedens und der Fülle weilen kannst!
    Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen und engen Freunden, die einen wunderbaren Menschen an ihrer Seite wissen durften!
    Sylvie

  • #20

    Familie Volkmann (Montag, 21 November 2022 18:06)

    Liebe Andrea,
    am 30.September hast Du uns versprochen uns zu einem Apfelkuchen einzuladen. Leider können wir ihn nun nicht mehr zusammen essen.
    Wir vermissen Dich sehr. Du fehlst uns, dem Museum, ganz Bad Windsheim.
    Unser Mitgefühl gilt Deinen Angehörigen.
    In liebevollem Andenken
    Walther und Hedwig Volkmann mit Beate

  • #19

    Dr. Stephanie Böß (Montag, 21 November 2022 15:36)

    Sehr geehrte Angehörige,
    mein herzliches Mitgefühl für Ihren so plötzlichen und schweren Verlust. Ich hoffe, Sie finden Trost in schönen Erinnerungen, und wünsche Ihnen von Herzen ganz viel Kraft!

    Liebe Andrea,
    vor über 20 Jahren habe ich Dich als Praktikantin im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim als starke und selbstbewusste Frau kennen und schätzen gelernt. Später durfte ich als Volontärin in Deinem Museum Kirche in Franken vieles lernen und mit Dir gemeinsam gestalten. Auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren, bin ich froh und dankbar für diese gemeinsame Zeit. Du hast unglaublich viel aufgebaut, geleistet und geschaffen - und all das wird bleiben, auch über Deinen viel zu frühen Tod hinaus.
    In Dankbarkeit, Steffi.

  • #18

    Petra Detzel (Sonntag, 20 November 2022 23:26)

    Liebe Nane,
    gerade erst hast du uns Bilder von unserem Klassentreffen im Oktober geschickt. Wir durften die Synagoge und das Badehaus besichtigen - unfassbar, dass du nie mehr ein Klassentreffen mit kulturellen Höhepunkten für uns organisieren wirst. Unsere Klassengemeinschaft hast du wesentlich gefördert, während unserer Schulzeit als Klassensprecherin, danach als Organisatorin unserer Klassentreffen, die stets verbunden waren mit einem kulturellen Highlight im Museum Kirche Franken oder im Freilandmuseum. Vielen, vielen Dank!
    Dein überzeugter Glaube an das Leben nach dem Tod wird dich in dein neues Leben führen. Alles Liebe auf diesem Weg wünscht dir Judy

    Liebe Angehörige,
    eine Schwester zu verlieren, hinterlässt eine tiefe Lücke in unserem Leben. In unseren Herzen lebt sie weiter, im Alltag fehlt sie uns schmerzlich. Unzählige Lebenslinien verbinden uns mit ihr.
    Liebevolle und wehmütige Erinnerungen lassen uns noch nach Jahrzehnten in Tränen ausbrechen.
    Für die kommende Zeit der Trauer und der Erinnerung wünsche ich euch viel Kraft und Unterstützung. Nanes tiefer Glaube möge euch Halt geben.
    Petra Detzel

  • #17

    Claudia Berwind (Sonntag, 20 November 2022 20:04)

    Liebe Familie und Freunde von Andrea,

    in Gedanken bin ich bei Ihnen allen, denn auch mir wird Andrea schrecklich fehlen.
    Ihre Zugewandtheit, ihr offenes Ohr für alle Nöte und Ängste und ihr Respekt für ihr Gegenüber werden für mich immer ein Vorbild sein. Sie war nicht einfach nur eine Vorgesetzte für mich, sondern auch eine sehr gute Freundin, die Anteil an meinem Leben auch außerhalb der Arbeit nahm. Ihr Glaube, ihre Loyalität und ihr unerschöpflicher Wissensschatz zeichneten sie genauso aus wie ihr herzliches Lachen, ihr Humor und ihr Forschergeist.
    Das alles wird unvergessen bleiben und weiter in unsere Arbeit in ihrem Museum wirken. Liebe Andrea, dafür werde ich mein Bestes geben...

    In Gedenken
    Deine Claudia mit Heiko, Marco und Julian

  • #16

    Helga und Ulrich Hünefeld (Samstag, 19 November 2022 12:20)

    Auch wir sind sehr bestürzt und tieftraurig über den unerwarteten Tod von Frau Dr. Andrea Thurnwald. Seit Beginn des Aufbaus "ihres" Museums beeindruckte sie uns immer wieder durch ihr außergewöhnliches Fachwissen und ihre Herzlichkeit. Erst kürzlich nach dem hochinteressanten Vortragsabend und der Ausstellungseröffnung über Veit Oertel suchte sie das Gespräch mit uns. Besonders diese letzte Begegnung mit ihr wird uns unvergessen bleiben.
    Helga und Ulrich Hünefeld

  • #15

    Jana Wieschollek (Freitag, 18 November 2022 21:35)

    Als ehemalige Volontärin des Freilandmuseums durfte ich auch Andrea kennenlernen und erinnere mich an viele schöne Momente und Gespräche mit ihr.
    Nach meiner Zeit in Bad Windsheim habe ich sie noch öfters auf Kloster Banz getroffen und mich immer sehr gefreut sie zu sehen.
    Ihr herzliche und ehrliche Art, ihre Freude beim Wiedersehen und noch vieles mehr bleiben unvergessen.
    Ich bin froh, dass ich Andrea kennenlernen durfte und spreche allen Verwandten, Freunden, Kollegen und alle die sie kannten mein aufrichtiges Beileid aus. Viel Kraft in den schweren Stunden.
    Mach's gut Andrea -in Gedenken Jana

  • #14

    Dietrich Dr. Malcher (Freitag, 18 November 2022 19:15)

    Andreas Tod hat mich tief betroffen. Drei Tage zuvor haben wir noch lange miteinander telefoniert.
    Es ist unfassbar, dass ihre Stimme, ihr freundliches Lachen für immer verstummt sind.
    Mein aufrichtiges, herzliches Beileid gilt den Angehörigen. Andrea wird uns allen schmerzlich fehlen.

  • #13

    Roswitha Wehrfritz (Freitag, 18 November 2022 14:58)

    Liebe Angehörige,
    mein großes Mitgefühl gilt Ihnen allen und ich möchte Ihnen mein herzliches Beileid zusprechen.
    Dem Menschen zugewandt, das war für mich die oberste Prämisse von Andrea - jede und jeder der mit ihr gearbeitet hat, durfte das erfahren. Ihr Glaube, Teamgeist und die Achtung des Gegenübers war der Boden, auf dem sie als Chefin stand.
    Ich durfte in den letzten Tagen Trost dadurch erfahren, dass nicht nur ich sie so sah, kannte und erlebte - viele Kolleginnen und Kollegen und Ehemalige trauern mit mir um Andrea.
    Wir vermissen Dich!
    Dein Lachen, Deine Zugewandheit, Deine Loyalität, Deine Herzenswärme, Deine Freundschaft und Dein Vertrauen werden weiter wirken...
    In Gedenken
    Deine Roswitha

  • #12

    Ulrike Hünefeld (Freitag, 18 November 2022 10:11)

    Auch ich bin sehr bestürzt über den plötzlichen Tod von Andrea. Vor ein paar Wochen - am 30. September - durfte ich wieder einmal eine Ausstellungseröffnung im schönen, von Andrea perfekt betreuten "Museum Kirche in Franken" mit meiner Renaissanceflöte mitgestalten.
    Es war ein schöner Abend, den ich zusammen mit meinen Eltern und einigen Windsheimer Bekannten im Gespräch mit Andrea ausklingen ließ.
    Ich bin sehr traurig, dass es solche Gespräche und Veranstaltungen mit ihr nicht mehr geben wird und erinnere mich gerne an diese und weitere Begegnungen und Gespräche mit Andrea zurück.
    Andreas Familie wünsche ich viel Kraft und mein tief empfundenes Beileid.
    Hezliche Grüße, Ulrike Hünefeld

  • #11

    Michaela Eder (Donnerstag, 17 November 2022 23:27)

    Mit großer Bestürzung habe ich heute gelesen dass meine frühere Freundin und Jahrzehntelange Nachbarin verstorben ist. Ich bin sehr erschüttert und traurig.
    Mein Beileid an die Angehörigen, Kollegen und Freunde.
    Andrea war eine hilfsbereite, freundliche , liebenswerte und interessierte Persönlichkeit und treue Freundin. Sie wird mir steht’s in sehr guter Erinnerung bleiben.

  • #10

    Chrissy Klinke-Götz M.A. Präsidentin 2022/23 Rotaryclub Rothenburg ob der Tauber (Donnerstag, 17 November 2022 15:16)

    Es ist so unfassbar, es ist so unglaublich traurig. Wir verloren eine Freundin: Mit Entsetzen müssen wir akzeptieren, was doch eigentlich nicht sein kann, nicht sein sollte. Unsere geschätzte rotarische Freundin Andrea wurde von jetzt auf gleich aus unserer Mitte, aus ihrem Leben gerissen. Uns mögen Ihre letzten Zeilen trösten, die sie mir in den frühen Morgenstunden ihres Todestages schrieb: "In unserem Rotary Club lerne ich Menschen kennen, die mich mit ihren Erfahrungen und Lebensentwürfen beeindrucken und motivieren. Der Austausch mit ihnen ist eine Bereicherung für mich". Wir sehr hätten wir uns gewünscht, diesen Austausch mit Dir noch für viele Jahren führen zu dürfen, mit Dir diskutieren und lachen zu können. Es war Dir und uns leider nicht vergönnt. In liebevoller Erinnerung danken Dir Deine Freundinnen und Freunde unseres Rotary Clubs Rothenburg ob der Tauber für Deine tiefe Freundschaft.

  • #9

    Rainer und Dagmar Volkert (Donnerstag, 17 November 2022 14:55)

    Sehr geehrte Angehörige.
    Mit großer Bestürzung haben wir den plötzlichen Tod von Andrea erfahren. Über drei Jahrzehnte durften wir als Nachbarn mit Andrea für ihre und unsere Spitalkirche zusammenarbeiten. Wir werden sie schmerzlich vermissen und ihre Leistungen für unsere Stadt und Kirchengemeinde in dankbarer Erinnerung stets würdigen.
    Rainer und Dagmar Volkert

  • #8

    Heike M. Meißner (Donnerstag, 17 November 2022 13:21)

    Mein Herz blutet und wird schwer - schlägt dankbar das es dich gegeben - lass dich ziehen...
    Liebe Andrea,
    mit viel Herzblut haben wir gemeinsam kreative Ideen entwickelt und umgesetzt. Ich werde dich sehr vermissen, unsere Ausflüge mit viel Lachen und anregenden Gesprächen. Hab eine gute Reise auf dem Weg auf dem du dich jetzt befindest. Ich werde oft und gerne mit dankbarem Herzen an dich denken.
    in Freundschaft
    Heike

  • #7

    Christl u. Thomas Spyra (Donnerstag, 17 November 2022 11:34)

    Wir sind sehr traurig, dass Andrea so früh aus dem Leben scheiden musste. Sie war ein so liebenswerter Mensch und wir werden sie in guter Erinnerung behalten.
    Den Angehörigen gilt unser herzliches Beileid.

  • #6

    Christian Schmidt (Donnerstag, 17 November 2022 10:26)

    Diese mich sehr überraschende Nachricht vom Tode von Frau Dr. Thurnwald bewegt mich sehr. Die Verstorbene hat einen maßgeblichen Beitrag zur Erhaltung und Forschung über die regionale Kultur in Franken, hier insbesondere die religiösen Elemente der Alltags- und Feiertagskultur geleistet. Hervorragende kulturelle Zeugnisse hat sie im Museum „Kirche in Franken“ bewahrt, gepflegt und eingeordnet. Gerade in der Entstehungsphase des Museums kann ich mich an manche themenbezogene Begegnung und Zusammenarbeit dankbar erinnern. Für alle, die ihr nahestanden, ist ihr Tod ein schwerer Verlust. Dies gilt aber auch für die fränkische Kultur und die, die sich dieser verbunden fühlen. Die Verstorbene ruhe in Gottes Frieden! Ich gedenke Ihrer im Gebet.

  • #5

    Jan K. Kube (Donnerstag, 17 November 2022 09:09)

    Sehr verehrte Angehörige, mit größter Bestürzung erfuhr ich vom so plötzlichen Tod von Frau Andrea Thurnwald und ich möchte Ihnen auch im Namen meiner Frau mein aufrichtiges tief empfundenes Beileid übermitteln. Als 1. Vorsitzender des Historischen Vereins Alt-Windsheim e.V. von 1991-2022 habe ich mit Frau Thurnwald in herzlicher konstruktiver Verbindung gestanden, so sind von unserem Verein wertvollste Dauer-Leihgaben, hier nur genannt der Brenck-Altar in der Spitalkirche, an das von Andrea Thurnwald mit außergewöhnlichem Fachwissen und Engagement mitbegründete Museum "Kirche in Franken" übergeben worden. Wir werden Frau Andrea Thurnwald in bester anerkennender Erinnerung behalten, sie wird uns vor allem in der so wohltuenden fränkischen Museumslandschaft fehlen.
    In ehrendem Gedenken Ihr Jan K. Kube

  • #4

    Verein Frohsinn Bad Windsheim Wolfgang Schmotzer (Donnerstag, 17 November 2022 08:23)

    Liebe Familien Thurnwald und Uhrhan
    Wir möchten auf diesem Weg unser aufrichtiges Mitgefühl und Beileid zusprechen!
    Ihnen Kraft und Trost spenden für hervorstehende Zeit.
    Verein Frohsinn Bad Windsheim
    Wolfgang Schmotzer
    1.Vorsitzender

  • #3

    Robert G. Uhrhan (Mittwoch, 16 November 2022 21:14)

    Liebe Nane,

    ... ich finde keine Worte, keine Formulierung - es ist unsäglich.

    Unvergessen und in meinem Herzen
    Robert

  • #2

    Barbara Uhrhan (Montag, 14 November 2022 15:31)

    Geliebte Nane, liebe Schwester,
    Danke für unsere viel zu kurze gemeinsame Zeit. Du bist jetzt fest in meinem Herzen verortet. Du hast in Deinem Leben viel bewirkt, auch im Leben von anderen Menschen, aber Du wirst auch über Deinen Tod hinaus noch im Leben von dem einen oder anderen Menschen eine Reflexion und Umdenken bewirken.
    In inniger Liebe
    Deine Barbara

  • #1

    Rechter Bestattungen (Montag, 14 November 2022 13:24)

    ✨✨✨✨✨✨✨✨
    Es war, als hätt' der Himmel
    die Erde still geküsst,
    dass sie im Blütenschimmer
    von ihm nun träumen müsst.

    Die Luft ging durch die Felder
    die Ähren wogten sacht,
    es rauschten leis die Wälder
    so sternklar war die Nacht.

    Und meine Seele spannte
    weit ihre Flügel aus,
    flog durch die stillen Lande
    als flöge sie nach Haus.
    ✨✨✨✨✨✨✨✨

    Liebe Familie Thurnwald,
    wir wünschen Ihnen viel Kraft in der kommenden Zeit des Abschieds und der Trauer. Viele schöne Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse sollen sie stets begleiten und Ihnen immer Trost spenden.

    Liebe Grüße
    Angelika und Sebastian Langemann